Les cookies nous permettent de personnaliser le contenu et les annonces, d'offrir des fonctionnalités relatives aux médias sociaux et d'analyser notre trafic. En savoir plus…
Dimanche
03
JUIN

La Bella più bella. Songs from early baroque Italy // Elbphilarmonie

19:30
21:00
Istituto Italiano Di Cultura - Amburgo
Prestataire d'activité Istituto Italiano Di Cultura - Amburgo

Comment s'y rendre?

Catégorie
#var:page_name# cover

#Europawoche #SoloOperaHH #elbphilarmonie

Lieder aus dem frühbarocken Italien, mit Roberta Invernizzi (Gesang), Craig Marchitelli (Theorbe und Barockgitarre), Franco Pavan (Theorbe) Jorge Alberto Guerrero (Violoncello)

Karteninfo: Ein begrenztes Kontingent an Eintrittskarten steht vor dem offiziellen Vorverkaufsstart Mitte April unseren Mitgliedern zur Verfügung. Die Preise liegen bei 20.- EUR (Reihen 22-24), 30,- EUR (Reihen 18-21), 40,- EUR (Reihen 12-17) und und 50.- EUR, (Reihen 4-11) (siehe Plan - Kleiner Saal). Bei Interesse schreiben Sie an iic@instant.de.

Roberta Invernizzi gilt vielen als »Königin der Barockmusik«. Ihre Stimme vereint große Klarheit und Leichtigkeit mit dramatischer Ausdruckskraft. Die aus Mailand stammende Sopranistin hat sich viel mit der feinsinnigen und nuancenreichen Kunst des italienischen Liedrepertoires aus dem frühen 17. Jahrhundert beschäftigt. Zu dieser Zeit wich die höfische, polyphone Kompositionsweise einer Welt der Emotionen und Affekte, die von einer solistischen Singstimme dargestellt wurden, begleitet von einem einzigen Instrument. In ihrem Recital „La bella più bella“ interpretiert sie Kompositionen von Giulio Caccini, Barbara Strozzi, Luigi Rossi, Johann Hieronymus Kapsberger und Claudio Monteverdi. Musikalisch unterstützt wird Roberta Invernizzi von Craig Marchitelli (Theorbe und Barockgitarre), Franco Pavan (Theorbe) sowie von Jorge Alberto Guerrero (Violoncello).

„La bella più bella“ ist vor kurzem als CD bei Glossa erschienen.
Organisiert von: Instant Flight Discount und Istituto Italiano di Cultura Hamburg

Place du déroulement de l'activité

Elbphilharmonie